Eine weitere Konsultation

Es wurde mal wieder Zeit, zum Konsultationstermin meines Dozenten zu gehen. Also habe ich mich heute Morgen aufgerafft und es auch nicht bereut.
Natürlich habe ich wieder vieles gehört, was mir vorher auch schon bekannt war. Allerdings hat es mich wieder daran erinnert, am Ball zu bleiben und nicht mit irgendwelchem Gerede um den heißen Brei meinen Blog zu füllen. (Manchmal merkt man das gar nicht so und es geschieht schon automatisch).
Hier also noch einmal meine Notizen:

Es ist ganz wichtig, den Kommunikationsprozess deutlich in den Vordergrund zu stellen. Was ist der Kommunikationsprozess, woran erkenne ich ihn, was macht ihn aus? Eine wichtige Rolle spielen die Faktoren, die in diesen Prozess einwirken.
Herr Kreuzberger möchte keine Inhaltsbeschreibungen (kamen in den letzten Jahren wohl öfters vor). Auch handelt es sich hierbei nicht um eine Publikation, sondern ein Lerntagebuch. Das bedeutet wir sollen es in erster Linie für uns machen, etwas daraus lernen und uns nicht darauf konzentrieren der breiten Masse etwas an Erkenntnis zu bieten.
Trotz dessen ist eine wissenschaftliche Arbeit das A und O. Es sollen keine Meinungen, Behauptungen oder Spekulationen Kund getan werden. Vielmehr ist es wichtig sich an „rationalen Prinzipien“ langzuhangeln, Theorien aus- und zu-erarbeiten. Untersuchungsmethoden sollten deshalb auch wissenschaftlich hergeleitet sein, aber  immer mit dem Grundgedanken, dass eine komplette wissenschaftliche Forschung (Erstellung, Durchführung und Auswertung) zeittechnisch kaum möglich und auch nicht gewollt ist.
Ganz am Ende steht immer noch der Erkenntniszuwachs von uns Blogschreibern an wichtigster Stelle.

Für mich persönlich heißt es jetzt: noch einmal überdenken ob alle Anforderungen eingehalten wurden/ was im weiteren Verlauf geändert werden muss. Außerdem habe ich einen guten Hinweis bekommen worauf ich noch einmal achten muss. Ich werde mich deshalb in den nächsten Tagen noch einmal genauer mit der Gruppenkommunikation und meinem Kommunikationsprozess beschäftigen.

Ich wünsche ein weiterhin frohes Schaffen an alle Blogschreiber für Digikom 😉

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s